LED-LEITFADEN

Thorlux entwickelt, produziert und testet die meisten seiner eigenen LED-Elektroniksysteme, einschließlich der Linsen für eine präzise optische Steuerung. Durch die sorgfältige Berücksichtigung von Endof- Life-Szenarien, wie z. B. LED-Fehler, Lötstellenfehler und isolierte Bauteilfehler stellt Thorlux sicher, dass neue Designs auch bei Ausfall einzelner Komponenten stets zuverlässig funktionieren.

Die über die 80-jährige Firmengeschichte hinweg angesammelte Erfahrung unserer Mitarbeitern gewährleistet, dass jeder Aspekt der Raumbeleuchtung sorgfältig bedacht wird – was insofern besonders wichtig ist, da LEDs eine Lebensdauer von 50.000 bis 100.000 Stunden oder mehr erreichen sollen!

LEDs haben sich deutlich weiterentwickelt und übertreffen mittlerweile selbst die besten Leuchtstofflösungen. Niedrigere Kosten durch höhere Produktionsvolumen haben dazu geführt, dass LEDs für viele weitere Anwendungen ideal geeignet sind. Nicht alle LED-Lösungen sind gleich. Deshalb hat Thorlux eine einfache Kodierung eingeführt, die die wichtigsten Leistungsmerkmale von LED-basierten Leuchten aufzeigt (siehe nebenstehendes Beispiel).

Die LED-Eigenschaften sind auf den Onlinekatalog-Downloadseiten angezeigt und stellen die jeweils maximal erzielbare Leistung dar. Bitte beziehen Sie sich stets auf die produktspezifischen fotometrischen Daten für bestimmte Modelltypen, die von den in der Tabelle aufgeführten optimalen Werten abweichen können.

Example:

LED-EIGENSCHAFTEN
RA 80+
FARBTEMPERATUR 4000 K
NENNLEBENSDAUER(IN STUNDEN) 100.000 - L70/B10
AUSFALLSCHUTZ LUX GUARD
TREIBERWIRKUNGSGRAD >92%
AUSTAUSCHBAR JA
LEISTUNGSFAKTOR >0.95
LL/CW 148.7
RA Gibt den Farbwiedergabeindex (Farbqualität) an. Für Arbeitsbereiche wird mindestens Ra 80 empfohlen.
FARBTEMPERATUR Die ungefähre Farbtemperatur der Lichtquelle. Die Farbtemperatur unterliegt in der Regel einer bestimmten Toleranz. Genauere Informationen für spezielle Anwendungen sind auf Anfrage erhältlich.
NENNLEBENSDAUER (IN STUNDEN) Zeigt den erwarteten Leistungsverlust und Totalausfall der LED an. Bei einer Lebenserwartung von 60.000 Stunden (60K) beispielsweise gibt der Wert L70 an, dass die Lichtausbeute nach 60.000 Stunden, auf 70 % der Ausgangsleistung gesunken ist (entsprechend L80 = 80 %). Der zweite Wert zeigt die Leistungserwartung für die LED an (B10 bedeutet, dass 10 % der LEDs die erwartete betriebliche Leistung nicht erreichen).
AUSFALLSCHUTZ Auf einigen LED-Leiterplatten werden LEDs in Reihe oder mehrere Reihen als Gruppen parallel geschaltet. Wenn das System ungeschützt ist, führt der Ausfall einer LED dazu, dass andere LEDs derselben Reihe/ Gruppe erlöschen. Wenn das System über LED PROTECT (PLEDs) geschützt ist, hat der Ausfall einer einzelnen LED keinen Einfluss auf andere LEDs in der Gruppe. Wenn das System mit dem patentierten LUX GUARD geschützt ist, leuchten bei Ausfall einer LED di umliegenden LEDs zum Ausgleich etwas heller.
TREIBERWIRKUNGSGRAD Gibt den Leistungsfaktor des LED-Treibers an.
AUSTAUSCHBAR Gibt an, ob die LED-Platine oder das Modul bei einem Ausfall ausgetauscht werden kann.
LEISTUNGSFAKTOR Gibt den Leistungsfaktor des LED-Treibers an.
LL/CW Der Leuchtenlichtstrom (Lumen pro Watt) bietet ein Maß für die Effizienz der Leuchten unter Berücksichtigung ALLER optischen und Schaltungsverluste. Es ist wichtig, diese Zahlen korrekt zu vergleichen – beispielsweise werden in den Angaben anderer Hersteller zur LED-Effizienz unter Umständen nicht alle Systemverluste berücksichtigt, wodurch sich deutlich höhere, aber gleichzeitig irreführende Werte ergeben.

Dieser Wert bezieht sich immer auf die „Best in Class“-Leistung der entsprechenden Produktreihe. Um die Werte für eine bestimmte Leuchte zu erfahren, nehmen Sie Bezug auf die fotometrischen Daten oder wenden Sie sich an unsere technische Abteilung.

DIESE WEBSEITE PRÄSENTIERT DIE NEUESTEN THORLUX LED-PRODUKTINNOVATIONEN MIT ZWEI VERSCHIEDENEN LED-TECHNOLOGIEN:

WEISSE HOCHLEISTUNGS-LEDS

Ideal für Anwendungsbereiche, für die eine hohe Leistung und eine hervorragende optische Verteilung gefragt sind. Jede LED verbraucht typischerweise zwischen 1 W und 10 W. Diese LEDs werden oft in langlebigen Produkten für den Außenbereich verwendet. Siehe Starbeam.

LEDS MITTLERER LEISTUNGSSTÄRKE

Ideal für hocheffiziente Leuchten mit hohem Diffusionsgrad. In der Regel werden in einer einzelnen Leuchte große Mengen dieser LEDs verbaut. Jede LED verbraucht dabei zwischen 0,2 W und 0,5 W (z. B. Dot und Sky-Dome. Einzellinsen können auch in Leuchten mit höherer Systemleistung eingesetzt werden, um eine präzisere optische Verteilung zu erreichen (siehe Comboseal Plus).

LED-SYSTEMSCHUTZ

LEDs bieten eine äußerst effiziente Lichtquelle und sind gegenüber vielen Bedingungen widerstandsfähig, die die Lebensdauer herkömmlicher Lampen beeinträchtigen würden.

Zum Beispiel sind LEDs weitgehend unempfindlich gegen häufiges Ein- und Ausschalten, Stöße oder Vibrationen. In seltenen Fällen können LEDs oder ihre Lötstellen allerdings trotzdem ausfallen. In diesen Fällen wäre es unpraktisch, wenn der Ausfall einer einzelnen LED zu einem deutlichen Lichtverlust oder zum Ausfall der Leuchte führen würde.

In vielen Leuchten werden LEDs in Reihe geschaltet. Dabei fließt der Strom nacheinander durch die einzelnen LEDs. Der Ausfall einer LED oder Lötverbindung kann daher zum Ausfall aller in Reihe geschalteten LEDs oder sogar zum Ausfall aller LEDs führen. Thorlux hat daher spezielle Schutzmaßnahmen entwickelt, um dies zu verhindern.

Thorlux verwendet zwei verschiedene Methoden zum Schutz von LED-Systemen

1 LED PROTECT

Für Hochleistungs-LEDs

2 LUX GUARD

Für LEDs mittl. Leistung

LED Protect

In bestimmten Thorlux Leuchten mit hoher Lichtausbeute, wie beispielsweise dem Starbeam-Flutlichtstrahler, kommen Hochleistungs-LEDs zum Einsatz.

Bei dieser Art von Leuchten sind LEDs in Reihe geschaltet. Ein Ausfall einer LED oder einer Lötstelle kann einen offenen Stromkreis verursachen, was wiederum den Ausfall aller in Reihe liegenden LEDs verursacht. Thorlux verwendet für die meisten dieser Leuchten PLED-Protektoren (siehe LED-Kenndaten).

PLED-Protektoren bieten bei LED- oder Lötstellenfehlern einen alternativen elektronischen Pfad und stellen dadurch sicher, dass alle verbleibenden LEDs mit der richtigen Leistung betrieben werden. Durch dieses unschätzbare Merkmal wird garantiert, dass eine Leuchte auch beim Auftreten von LED-Fehlern weiterhin funktioniert und die Wartungskosten beschränkt werden können.

LED Protect Board Image
LED protect diagram

LUX GUARD

LUX GUARD von Thorlux ist ein patentiertes Designkonzept zur Stromteilung auf Leiterplatten und Schaltkreisen. Wenn eine LED ausfällt, wird der Strom anteilig auf benachbarte Verbraucher verteilt, wobei die Helligkeit der betroffenen LEDs leicht zunimmt, um den Stromanstieg zu kompensieren. LUX GUARD garantiert, dass eine Leuchte beim Ausfall von einzelnen LEDs weiterhin ihre ausgelegte Lichtleistung beibehält und die Wartungskosten reduziert werden können.

convetional diagram lux guard diagram