Ihre Majestät die Königin von England hat Thorlux Lighting als Gewinner des „Queen’s Award for Enterprise“ in der folgenden Kategorie ausgewählt: Innovation für das Lichtmanagementsystem SmartScan.

Plattform 1

Platform 1

Die Leuchten funktionieren als eigenständige Leuchten:

Die Smart-Leuchten verbinden sich drahtlos in Gruppen zur Anwesenheitserkennung und Einstellung von Lichtstimmungen. Mit dem SmartScan-Programmer können Energieleistungsdaten und Betriebszustandsinformationen abgerufen werden.

Notleuchten haben eine Selbsttestfunktion. Zusätzlich können Betriebszustände und aktuelle Notfall-Testinformationen mit dem SmartScan-Programmer abgerufen werden.

Plattform 2

Platform 2 Icon

Dieselben Leuchten lassen sich ganz einfach drahtlos mit einem Gateway verbinden. In diesem Gateway werden die Energieleistungsdaten und kompletten Betriebsstatusinformationen aller SmartScan-Standard- und Notleuchten gesammelt und an das World Wide Web zur Einsicht über Tablets, Smartphones, Laptops und Computer übermittelt.

SmartScan Plattform 2 Wie funktionert es?

1

Die kompatiblen Leuchten Smart, Smart External sowie die Notleuchten kommunizieren drahtlos miteinander und mit dem Gateway über das Mesh-Netzwerk.

2

Das Gateway überträgt Smart-Energieleistungsdaten und -Statusmeldungen für Standard- und Notleuchten an den SmartScan-Webserver.

3

Die Benutzer greifen über das von ihnen gewählte Gerät auf die Energieeffizienz- und Statusberichte zu.

luminaires

SmartScan Leuchten
max. 250 pro Gateway

Transmit
Gateway

SmartScan
Gateway

Transmit
SmartScan Servers

SmartScan
Webserver

Transmit
Devices

Ihr
Gerät

SmartScan - Eine neue Ära in Beleuchtungssteuerung und Überwachung
Wieviel Energie könnten Sie mit Thorlux-Produkten sparen?
CO₂-neutrale Produktion die Thorlux Lösung
Eine Karriere bei Thorlux