Was ist die WEEE-Richtlinie?

Am 1. Juli 2007 trat die WEEE-Richtlinie zur Behandlung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten in Kraft. Nach dieser Richtlinie müssen sowohl Verbraucher als Hersteller bei der Entsorgung von Elektronik- und Elektroabfällen bestimmte Auflagen beachten. Diese Abfälle können nicht mehr über Deponien entsorgt werden. Das Europäische Parlament hat für die Mitgliedstaaten Zielvorgaben für die Abfallrückgewinnung festgelegt, denen zufolge ein bestimmter Anteil der Wertstoffe über Recyclinganlagen zurückgewonnen werden muss. Auch in Großbritannien wurde die Gesetzgebung entsprechend angepasst und die Rechtsverordnung 3289 verabschiedet.

In Bezug auf den Verkauf von Produkten besteht nach dem Gesetz ein großer Unterschied zwischen B2C (Business-to-Consumer) und B2B (Business-to-Business). Im B2C-Bereich müssen Unternehmen an einem Rücknahmeprogramm teilnehmen oder selber ein entsprechendes Programm anbieten. Bei B2B-Geschäften können Unternehmen eine eigene Vereinbarung treffen (3289, VERORDNUNG 9). Thorlux liefert ausschließlich an B2B-Kunden. Um die Hersteller regulieren zu können und die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften zu kontrollieren, müssen alle Unternehmen bis zum 15. März 2007 einem Compliance-Programm beigetreten sein.

Thorlux hat sich für die Stiftung Elektro-Altgeräte Register entschieden, die über besondere Erfahrung in der Abfallwirtschaft verfügt und auf Unternehmen ausgerichtet ist, die ausschließlich Geschäfte im B2B-Bereich tätigen. Um die Kosten und Risiken, die an unsere Kunden weitergegeben werden, zu begrenzen, haben wir uns entschlossen, beim Kauf der Leuchten keinen „WEEE-Entsorgungszuschlag“ zu erheben. Unserer Meinung nach ist es weder fair noch praktisch, unseren Kunden die Entsorgung der Leuchten zum Zeitpunkt des Kaufs und damit etwa 30 Jahre im Voraus in Rechnung zu stellen. Unser Ansatz stützt sich daher auf Verordnung 9 – die alternative Vereinbarung. Dadurch können unsere Kunden in der Zukunft bei der Entsorgung von alten Leuchten zwischen zwei Möglichkeiten wählen:

  1. Der Kunde kann sich dafür entscheiden, den Abfall auf geeignete Weise zu entsorgen, beispielsweise über einen von ihm bestimmten Entsorgungsdienstleister. Dies bietet auch potenzielle finanzielle Vorteile, da Rohstoffe mit der Zeit immer mehr an Wert gewinnen werden.
  2. Alternativ kann die Abholung ausgemusterter Leuchten auf Wunsch des Kunden auch durch Thorlux erfolgen. In diesem Fall werden wir den Betreiber unseres Compliance-Programms damit beauftragen, Ihre Altgeräte zu entsorgen. Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen zu diesem Zeitpunkt eine Entsorgungsgebühr zu berechnen, da diese beim Kauf der Leuchten nicht in Rechnung gestellt wurde.

Unser Ziel ist es, durch mehr Nachhaltigkeit zum Schutz der Umwelt beizutragen und arbeiten kontinuierlich daran, dass unsere Leuchten immer länger halten und noch weniger Energie verbrauchen. Wir sind überzeugt, dass wir damit auf diesem Gebiet marktführend sind. Im Rahmen der WEEE-Richtlinie sind bemüht, die Menge der von unseren Kunden gesammelten und recycelten Elektro- und Elektronik-Altgeräte zu erfassen. Wir möchten Sie daher bitten, bei der Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten einige grundlegenden Informationen bereitzustellen. Diese Informationen fließen unter anderem auch in die staatlichen Analysen ein, die unter der Rechtsverordnung vorgeschrieben sind. Über das bereitgestellte Formular können Sie uns die Informationen schnell und einfach zur Verfügung stellen. Das Ausfüllen dauert nur wenige Minuten.

WEEE-Richtlinie - Häufig gestellte Fragen

Wie lautet die Thorlux WEEE-Registrierungsnummer?

WEEE-Reg.-Nr. DE 84238562

Wie heißt der Anbieter des von Ihnen genutzten Compliance-Systems?

Stiftung Elektro-Altgeräte Register

Was bedeutet B2B und B2C?

B2B steht für „Business-to-Business“ und B2C für „Business-to-Consumer“. Thorlux liefert ausschließlich an B2B-Kunden.

Kann ich WEEE-Leuchten selber entsorgen?

Ja. In Bezug auf unser B2B-Modell stellt dies die einfachste Lösung dar. Die Entsorgung muss über eine staatlich anerkannte Recyclingeinrichtung erfolgen. Diese Einrichtungen sind landesweit aufgestellt. Sie können die Entsorgung Ihrer Leuchten und anderer Wertstoffe bei dem Dienstleister beantragen, den Sie mit der Installation beauftragt hatten.

Kann die Entsorgung bei Bedarf auch über Thorlux erfolgen?

Ja. Auf Wunsch des Kunden kann Thorlux die Abholung und Entsorgung von WEEE arrangieren. Dabei fällt allerdings eine Gebühr an, da zum Zeitpunkt der Lieferung kein Entsorgungszuschlag berechnet wurde.

Kann ich die Entsorgung von WEEE bei Thorlux im Voraus bezahlen?

Nein. Unserer Meinung nach ist es am praktischsten, die Gebühr zum Zeitpunkt der Entsorgung in Rechnung zu stellen. Die Entsorgung von WEEE, einschließlich aller zu entsorgenden Thorlux-Leuchten, ist effizienter, wenn sie gebündelt erfolgt. Wir sind davon überzeugt, dass es umweltfreundlicher ist, WEEE gebündelt abzuholen und zu entsorgen, anstatt separate Abholungen festzulegen und zu versuchen, Marken bis zur Quelle zurückzuverfolgen.

Unterliegen alle alten Leuchten der WEEE-Richtlinie?

Alle Leuchten und Lichtsteuergeräte unterliegen der WEEE-Richtlinie. Die Richtlinie gibt kein Höchstalter für WEEE vor, allerdings können diese in zwei Kategorien unterteilt werden: historische und zukünftige WEEE.

Was ist der Unterschied zwischen historischen und zukünftigen WEEE?

„Historische“ WEEE sind Altgeräte, die vor dem 13. August 2005 verkauft wurden. Hersteller sind nur begrenzt für die Entsorgung von dieser Art von Elektro- und Elektronik-Altgeräten verantwortlich und müssen diese nur zurücknehmen, wenn im Gegenzug neue Leuchten geliefert werden, z. B. wenn 10 Leuchten außer Betrieb genommen und durch 10 Leuchten ersetzt werden, die dieselbe Funktion erfüllen.

Wheelie bin symbol supplied after 13th August 2005

NB: Geräte, die nach dem 13. August 2005 verkauft wurden, gelten als zukünftige WEEE. Bei diesen Geräten ist auf der Produktkennzeichnung das Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne abgedruckt. Hersteller müssen diese Produkte auch dann zurücknehmen, wenn keine Ersatzprodukte gekauft werden.

Da Thorlux zum Zeitpunkt der Lieferung (jetzt oder in der Vergangenheit) keinen Entsorgungszuschlag berechnet, fällt dieser dann an, wenn Sie die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten bei Thorlux anfordern.

Erstreckt sich die WEEE-Richtlinie auch auf die Verkabelung zwischen den Leuchten oder die Kanalsysteme?

Nein, die WEEE-Richtlinie erstreckt sich nur auf komplette Beleuchtungseinheiten wie Leuchten oder Lichtsteuergeräte.

Wie werden die Entsorgungskosten berechnet?

Die Entsorgungskosten für Elektro- und Elektronik-Altgeräte werden nach Gewicht und Standort berechnet. Wenn unsere Kunden die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten bei uns anfordern, übertragen wir den Auftrag an den Betreiber unseres Compliance-Programms.

Wie werden die Gebühren erhoben?

Der Programmbetreiber wird Ihnen ein Angebot für die Entsorgung ausstellen und diese entsprechend in Rechnung stellen. In bestimmten Fällen kann Thorlux die Angebots- und Rechnungsstellung für Sie veranlassen.

Werden die Abfälle bei der Entsorgung überprüft? (Was passiert, wenn sich unter den Abfällen auch Verpackungen befinden, oder Geräte, die nicht als WEEE gelten oder nicht von Thorlux stammen?)

Sofern mit dem Betreiber unseres Compliance-Programms nichts anderes vereinbart wurde, werden nur Elektro- und Elektronik-Altgeräte aus Beleuchtungsinstallationen akzeptiert.

Wie wird die Entsorgung von WEEE überwacht?

Wenn Sie WEEE von Thorlux entsorgen, bitten wir Sie, das entsprechende Formular auf der rechten Seite unserer Website aufzurufen und auszufüllen. Wenn wir die Entsorgung von WEEE in Ihrem Auftrag arrangieren, führen wir dabei ein Protokoll. Alle Aufzeichnungen werden in regelmäßigen Abständen an den Programmbetreiber gesendet, der dann in unserem Auftrag der Regierung Bericht erstattet.

Warum wird die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten überwacht?

Die Überwachung ist erforderlich, um überprüfen zu können, ob die EU-Mitgliedstaaten die vereinbarten Ziele einhalten (Sammelquoten).

Inwiefern werden Elektro- und Elektronik-Altgeräte tatsächlich recycelt?

WEEE werden zu einer zugelassenen Recyclinganlage (ATF – Authorised Treatment Facility) gebracht. Der Abfall wird dann in die verschiedenen Materialien und Komponenten aufgeteilt, und diese zur Verwendung in neuen Produkten recycelt.

Unterliegen Gerätekomponenten, die vorzeitig ausgetauscht werden müssen, der WEEE-Richtlinie?

Nein. Als WEEE gelten nur komplette elektrische Baugruppen wie Leuchten oder Lichtsteuergeräte. Alle ausgetauschten Komponenten sollten jedoch ordnungsgemäß entsorgt werden.

Gibt es eine Mindestanzahl, ab der Leuchten als WEEE eingestuft werden können?

Nein. Als WEEE gelten nur komplette elektrische Baugruppen wie Leuchten oder Lichtsteuergeräte. Alle ausgetauschten Komponenten sollten jedoch ordnungsgemäß entsorgt werden.

Gibt es Leuchten, die von der Richtlinie ausgeschlossen sind?

Ja. Leuchten, die in einem Privathaushalten verwendet werden. Lichtmasten fallen ebenfalls nicht unter die Richtlinie. Leuchten, die in andere Länder als Deutschland exportiert werden.

Was ist zu beachten, wenn Leuchten exportiert werden?

Wenn Leuchten in andere EU-Länder als Deutschland exportiert werden, liegt die Verantwortung zur ordnungsgemäßen Entsorgung beim Importeur im jeweiligen Zielland. Die Entsorgungsvorschriften können von Land zu Land variieren. Die WEEE-Richtlinie gilt nicht für Exporte außerhalb Europas.

SmartScan - Eine neue Ära in Beleuchtungssteuerung und Überwachung
Wie viel Energie könnten Sie mit Thorlux-Produkten sparen?
CO₂-neutrale Produktion die Thorlux Lösung
Eine Karriere bei Thorlux