Innen

Innen

Interne Parkbereiche erfordern abgedichtete Leuchten zum Schutz vor Feuchtigkeit und zur Vandalismussicherheit. Sowohl A-Line als auch Thoroproof sind hier geeignete Optionen. Treppenhäuser und Aufzugvorräume erfordern kleinere Leuchten mit ähnlichen Eigenschaften, wie z. B. die Prismalette oder Arcadian.

Der Mangel an Höhe ist ein häufiges Problem in Parkhäusern, so dass oft flache Leuchten erforderlich sind. Die Leuchten sind regelmäßig in Längsrichtung entlang der Gänge ausgerichtet, um die Blendung der Autofahrer zu reduzieren. Die Parkplätze sollten gut beleuchtet sein, so dass die Fahrer sicher einparken können und die Benutzer sich zu Fuß sicher fühlen.

Beleuchtungsstärken

Die Beleuchtungsstärke ist abhängig von der Nutzungsintensität und dem Kriminalitätsrisiko des Ortes. (Siehe Tabelle)

Anwendung Minimale mittlere Dauerbeleuchtungsstärke (Lux) Gleichmäßigkeit der Beleuchtungsstärke (Minimum/Mittelwert) Anmerkungen
Parkplätze mit geringem Verkehrsaufkommen und geringem Kriminalitätsrisiko 5 0,25 Die Beleuchtungsstärke wird am Boden gemessen, wobei die in BS 5489-1:2020 angegebene Methode verwendet wird
Parkplätze mit mittlerem Verkehrsaufkommen und mittlerem Kriminalitätsrisiko 10 0,25
Parkplätze mit hohem Verkehrsaufkommen und mittlerem Kriminalitätsrisiko 20 0,25

Notfallbeleuchtung

Fußgängerwege in einem Parkhaus sollten mit einer Notbeleuchtung ausgestattet sein, um die Anforderungen für Fluchtwege gemäß BS 5266-1 zu erfüllen.

Firefly Surface mit Flurlinse ist eine abgedichtete Notleuchte in Anbauausführung, die sich ideal zur Beleuchtung von Gehwegen eignet. Die Lexi-65 ist eine abgedichtete Schottleuchte, die durch Hinzufügen einer Klebebeschriftung als Fluchtwegleuchte verwendet werden kann.

brunel-carpark-04.jpg

SmartScan Beleuchtungsmanagement

SmartScan bringt erhebliche Vorteile für Parkhäuser. Diese umfassen:

  • Energieeinsparungen, insbesondere in Parkhäusern, die 24 Stunden geöffnet sind. Die Leuchten können heruntergedimmt oder ausgeschaltet werden, wenn keine Bewegung erkannt wird.
  • Die drahtlose Kommunikation zwischen den Leuchten sorgt dafür, dass sich Leuchtengruppen gemeinsam einschalten, damit sich die Benutzer sicher fühlen und die Fahrzeuge sicher manövrieren können.
  • In Bereichen, die von Tageslichteinfall profitieren, werden die Leuchten gedimmt oder ausgeschaltet.
  • Die Notbeleuchtung wird automatisch getestet und der Status wird ständig überwacht.
  • Der Status der Leuchten wird überwacht, so dass jedes Problem (verursacht durch Ausfall oder Vandalismus) schnell gemeldet wird, damit eine Behebung erfolgen kann.
Anzeige SmartScan
SmartScan - Eine neue Ära in Beleuchtungssteuerung und Überwachung
Wieviel Energie könnten Sie mit Thorlux-Produkten sparen?
CO₂-neutrale Produktion die Thorlux Lösung
Eine Karriere bei Thorlux